Sep
4
Fr
Prachtvolle Villen und prominente Besitzer @ Wiesbaden
Sep 4 um 5:00 pm – 8:00 pm

 

Prachtvolle Villen und prominente Besitzer

 

Adelige, Industrielle, Schriftsteller, Kunstsammler – sie alle haben sich in der ehemaligen Weltkurstadt wohlgefühlt. Am Bierstadter Hang errichteten sie ihre großzügigen Villen mit weitläufigen Parkanlagen. An Märchenschlösser oder an gotische Burgen erinnernde Bauten entstanden.

Die Häuser erzählen interessante Geschichten über ihre ehemaligen und jetztigen Besitzer. Im sogenannten „Weißen Haus“ lebte der Sektfabrikant Friedrich Wilhelm Söhnlein mit seiner amerikanischen Frau. Die Villa Clementine wurde durch den Raub des serbischen Prinzen bekannt. Gustav Freytag, der damals berühmteste Schriftsteller, hatte eine Sommervilla auf dem Millionärshügel. Expressionistische Kunst, wie die Gemälde seines Nachbarn Alexej von Jawlensky, sammelte Heinrich Kirchhoff.

Termin: Fr. 4.9.2020, 17.00 Uhr
Beitrag: € 10,-
Treffpunkt:
Wilhelmstraße, Bushaltestelle Friedrichstraße (gegenüber von der IHK)

 

Sep
15
Di
Worpswede Künstlerkolonie am Teufelsmoor @ Worpswede
Sep 15 – Sep 18 ganztägig

Worpswede Künstlerkolonie am Teufelsmoor

Kunstreise nach Worpswede vom 15.09.-18.09.2020

Die ebene Moorlandschaft um Worpswede, bedeckt von einem oftmals wolkenreichen Himmel, waren Bildthemen der Worpsweder Künstler, die sich 1889, vor mehr als 125 Jahren, in dem kleinen Bauerndorf am Teufelsmoor nordöstlich von Bremen niedergelassen haben. Fritz Mackenson war der Erste, ihm folgten Otto Modersohn, Hans am Ende, Fritz Overbeck und viele andere. Die Malerin Paula Modersohn-Becker ist besonders durch ihre ergreifenden Kinderbildnisse bekannt geworden. Sie war mit der Bildhauerin Clara Westhoff, der Frau des Dichters Rainer Maria Rilke, befreundet. Mittelpunkt der Worpsweder Künstlerkolonie bildete der „Barkenhoff“, das Wohnhaus von Heinrich Vogler. Auch im nahen, idyllisch an der Wümme gelegenen, Fischerhude hat sich später eine kleine Künstlerkolonie um Otto Modersohn gebildet. Eng verknüpft mit Worpswede und Bremen ist der Architekt Bernhard Hoetger, der die Große Kunstschau und die Boettcherstrasse entworfen hat.

Mehr Informationen hier >>

Okt
10
Sa
Dürer in Aachen @ Suermondt-Ludwig-Museum
Okt 10 ganztägig

Dürer und Karl V.

Ausstellungsfahrt nach Aachen am 17.10.2020

Vor 500 Jahren reisten die beiden Persönlichkeiten nach Aachen. Karl V. wurde im Dom feierlich zum König gekrönt (Ausstellung im Centre Charlemagne) und Dürer suchte ein Gespräch mit dem Herrscher. Im Suermondt-Ludwig-Museum werden 120 Kunstwerke höchster Qualität gezeigt, die während der Reise von Nürnberg über Aachen bis nach Antwerpen entstanden sind.

Preis: € 88,-

Leistungen: 
Fahrt im modernen Reisebus, Reiseleitung, Museumseintritt und 1 Führung.